Button 9Button 10Button 11Button 12Button 13Button 14


Michael Ewers Dipl. Rel. Paed., MPH, Dr. PH, Univ.-Prof.

Peer-Reviewed Journal Articles in English (Author & Coauthor)

Schaepe C, Ewers M (under review): “I need complete trust in nurses” – Home Me-chanical Ventilated Patients’ Perceptions of Safety“

Reichel K, Dietsche S, Hölzer H, Ewers M (2016): Interprofessional peer-assisted learning as a low-threshold course for joint learning: Evaluation results of the interTUT Project. GMS Journal for Medical Education 2016, Vol. 33(2), 1-7 (http://www.egms.de/en/journals/zma/2016-33/zma001029.shtml - Open Access)

Ewers M, Schaeffer D (2007): Dying in Germany – consequences of societal changes for palliative care and the health care system. Public Health Journal 15(6), 457-465

Ewers M (2004): Consequences of demographic changes. Editorial. Journal of Public Health. Public Health Journal 13(1), 1

Ewers M (2002): The Advent of High-Tech Home Care in Germany. Public Health Nursing 19(4), 309-317

Ewers M, Schaeffer D (2000): How Home Care Agencies in Germany view the Aids Challenge - Results of an Exploratory Study. JANAC - Journal of the Association of Nurses in Aids Care 11(4), 65-72

Selected Peer-Reviewed Journal Articles in German (Author & Coauthor)

Thierfelder I, Ewers M (2015): Kinder mit lebenslimitierenden Erkrankungen und ihre Familien – Forschungsbedarf aus Sicht der Physiotherapie. Monatsschrift Kinderheilkunde 163(3), Online First DOI: 10.1007/s00112-015-3338-3 [Engl.: Children with life-limiting-diseases – Research needs from the perspective of Physiotherapy]

Langer J, Ewers M (2013): Es ist nicht mehr das alte Leben, das wir führen... – Beratung von Angehörigen im pflegerischen Entlassungsmanagement. Pflege. Wissenschaftliche Zeitschrift für Pflegeberufe 26(5), 311-320 [Engl.: It’s not our old life anymore – Counseling for relatives in the discharge management process]

Ewers M, Schaeffer D (2013): Das Lebensende auf der Public-Health-Agenda. Public Health Forum 21(80), 2.e1-2.e4 [Engl.: End-of Life on the Public-health agenda] Rosenbach F, Ewers M (2013): Selbstmanagementförderung in der psychiatrischen Versorgungspraxis. Konzept, Verbreitung und Forschungsstand. Psychiatrische Praxis 40(3) (e-First DOI 10.1055/s-0032-1333025) [Engl.: Selfmanagement in Mental Health]

Schaeffer D, Ewers M (2013): Versorgung am Lebensende in Gesellschaften langen Lebens. Pflege & Gesellschaft 18(2), 153-168 [Engl: End-of-Life Care in ageing societies] Hämel K, Ewers M, Schaeffer D (2013): Versorgungsgestaltung angesichts regionaler Unterschiede. Zeitschrift für Gerontologie & Geriatrie 46(4), 323-328 [Engl: Regional differences in health care]

Ewers M, Grewe T, Höppner H, Huber W, Sayn-Wittgenstein F, Stemmer R, Voigt-Radloff S, Walkenhorst U (2012): Forschung in den Gesundheitsfachberufen. Potenziale für eine bedarfsgerechte Gesundheitsversorgung in Deutschland. Dtsch Med Wochenschr 2012; 137(Suppl 2), 29-76 [Engl.: Research in Nursing and Allied Health]

Slotala L, Ewers M (2012): Bildungsberichterstattung in der Pflege. Pflege & Gesellschaft 17(1), 63-78 [Engl.: Education Reporting in Nursing]

Thierfelder I, Ewers M (2011): Instruktion als Aufgabe der Physiotherapie. Ergebnisse und Implikationen einer Literaturübersicht. Physioscience 7(4), 1-5 [Engl.: Instruction as a task for physiotherapie. Results and implications of a Literature Review]

Ewers M (2011): Die Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland – Fünf Leitsätze. MedReview – Journal für Ärztliche Fortbildungskongresse 12(19), 6-7 [Engl.: Charta for care of seriously ill and dying persons in Germany]

Ewers M (2010): Vom Konzept zur klinischen Realität. Desiderata und Perspektiven in der Forschung über die technikintensive häusliche Versorgung in Deutschland. Pflege & Gesellschaft 15(4), 314-329 [Engl.: From concept to clinical reality: Desiderata and perspectives in research on high-tech home care in Germany]

Ewers M (2009): High-Tech Home Care – von der Intensivstation ins Wohnzimmer. Public Health Forum 17(4), 11.e1-11.e3 [Engl.: High-Tech Home Care – from intensive care to the living room]

Schaeffer D, Ewers M (2006): Integrierte Versorgung nach deutschem Muster. Pflege & Gesellschaft 11(3), 197-209 [Engl.: Integrated Care – the German Model]

Ewers M, Schaeffer D (2006): Das Lebensende – (k)ein Thema für Public Health? Schwerpunktheft Gesundheit im Verlauf des Lebens. Public Health Forum 14(50), 26-27 [Engl.: The End of Life – not a topic for Public Health?]

Schaeffer D, Ewers M, Haslbeck J, Kamsche A, Müller-Mundt G (2005): Entwicklung eines pflegerischen Interventionskonzepts zur alltagsnahen Förderung des Selbstmanagements von chronisch kranken Patienten unter komplexem Medikamentenregime. Pflege & Gesellschaft 10(1), 56-59 [Engl.: Develpment of a nursing intervetion to foster self-management for chronic patients with complex pharmaceutical regimen]

Schaeffer D, Ewers M (2002): Integration der Versorgung in Zeiten von DRGs – Bedeutung und Konsequenzen für die Pflege. Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement 7(5), 310-317 [Engl.: Integrated Care and the implementation of DRGs in Germany]

Ewers M (2001): High-Tech Home Care in Deutschland: Herausforderungen für rechtliche Regulierungssysteme. Rechtssoziologie 22(1), 101-124 [Engl.: High-Tech Home Care in Germany from a legal perspective]

Schaeffer D, Ewers M (2001): Ambulantisierung – Konsequenzen für die Pflege. G+G - Gesellschaft und Gesundheit Wissenschaft 1(1), 13-20 [Engl.: Priority on outpatient and home care – consequences for nursing]

Ewers M (2000): Häusliche Infusionstherapie (HIT): Herausforderungen für Pflege und Public Health in Wissenschaft und Praxis. Pflege & Gesellschaft 5(2), 37-41 [Engl.: Home Infusion Therapy – challenges for nursing science and public health]

Schaeffer D, Ewers M (2000): Versorgung und Betreuung Schwerkranker in der ambulanten Pflege – Ergebnisse einer Evaluationsstudie. Gesundheitswesen 62(5), 264-269 [Engl.: Social and nursing care for seriously ill in home care settings]

Ewers M (1997): Case Management in der klinischen Versorgung. Journal of Public Health/Zeitschrift für Gesundheitswissenschaften 5(4), 309-322 [Engl.: Hospital based Case Management]

Books in German (Editor & Author)

Schaeffer D, Hämel K, Ewers M (2015): Versorgungsmodelle für ländliche und strukturschwache Regionen. Anregungen aus Finnland und Kanada. Weinheim: Beltz-Juventa [Engl.: Models of care for rural and structurally weak regions - Suggesstions from Finland and Canada]

Ewers M, Schaeffer D (Hg.) (2005): Am Ende des Lebens – Versorgung von Menschen in der letzten Lebensphase. Bern: Huber [Engl.: At the of End of Life – End-of-Life Care]

Ewers M, Schaeffer D (Hg.) (2005): Case Management in Theorie und Praxis. 2., ergänzte Auflage. Bern: Huber [Engl: Case Management in Theory and Practice]

Ewers M (2003): High-Tech Home Care – Optionen für die Pflege. Sicht- und Handlungsweisen von Pflegenden in der häuslichen Infusionstherapie. Bern: Huber [Engl.: High-Tech Home Care – Options for the professionalization of Nursing]

Schaeffer D, Ewers M (Hg.) (2002) : Ambulant vor stationär. Perspektiven für eine integrierte ambulante Pflege Schwerkranker. Bern: Huber [Engl.: Perspectives for integrated home care for the seriously ill]

Ewers M (1998): Pflegequalität. Arbeitsbuch für die ambulante Pflege bei Aids, Deutsche Aids-Hilfe e.V. (Hg.). Hannover: Schlütersche [Engl.: Quality of Care. Manual for Aids Nursing Care]

Ewers M, Weicht W (Hg.) (1995): Menschen mit Aids pflegen: i.v. DrogengebraucherInnen. Mabuse: Frankfurt/M [Engl.: Nursing Care for PWA: i.v. drug user]

Selected Contributions to Books / Readers in German (Author & Coauthor)

Ewers M (2015): Forschung in den Gesundheitsfachberufen – Bedeutung, Umsetzung und Hindernisse. In: Pundt J, Kälble K (Hg.): Gesundheitsberufe und gesundheitsberufliche Bildungskonzepte. Bremen: Apollon University Press, 431-455 [Engl.: Research in Nursing and Allied Health Professions - relevance, implementation and barriers]

Schaeffer D, Ewers M, Schmidt-Kähler S (2014): Institutionalisierte Patienten- und Nutzerberatung. In: Hurrelmann K, Baumann E (Hg.): Handbuch Gesund-heitskommunikation. 2. Auflage. Bern: Huber, 468-481 [Engl.: Insitutionalized patient and user counselling in health care]

Schaeffer D, Ewers M (2013): Versorgung am Lebensende – Herausforderungen in einer älter werdenden Gesellschaft. In: Bäcker G, Heinze RG (Hg.): Soziale Gerontologie in gesellschaftlicher Verantwortung. Wiesbaden: Springer VS, 285-305 [Engl.: End-of-Life Care – challenges in an ageing society]

Ewers M (2012): «Zuhause, das war gut...» – Portrait einer häuslichen Versorgung am Ende des Lebens. In: Wegleitner K, Heimerl K, Heller A (Hg.): Zu Hause sterben - Der Tod hält sich nicht an Dienstpläne. Ludwigsburg: Hospiz Verlag, 28-42 [Engl.: It was good at home – Portrait of palliative home care]

Ewers M (2012): High-Tech Home Care – Implikationen für die Professionalisierung der Pflege. In: Wessel KF, Scupin O, Diesner T, Schulz J (Hg): Die Dynamik der Pflegewelt. Berliner Studien zur Wissenschaftsphilosophie und Humanontogenetik. Bd. 27. Siegsdorf: USP Publ. Kleine Verlag, 35-51 [Engl.: High-Tech Home Care – Implications for the professionalization of nursing]

Ewers M, Schaeffer D (2012): Aufgaben der Patientenberatung. In: Schaeffer D, Schmidt-Kähler S (Hg.): Lehrbuch Patientenberatung. 2., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage. Bern: Huber, 87-107 [Engl: Patient Counseling – Tasks and Responsibilities]

Ewers M (2011): Anknüpfungspunkte für die psychosoziale Begleitung schwer kranker und sterbender Menschen mit HIV/AIDS. In: Aulbert E, Nauck F, Radbruch L (Hg.): Lehrbuch der Palliativmedizin. 3., aktualisierte Auflage. Stuttgart: Schattauer, 738-750 [Engl.: Psychosocial care for PW HIV/AIDS]

Ewers M (2011): Case Management als Aufgabe der Pflege. In: Schaeffer D, Wingenfeld K (Hg.): Handbuch Pflegewissenschaft. Neuauflage. Weinheim: Juventa, 643-660 [Engl.: Case Management in Nursing]

Ewers M (2011): Pflege und Versorgung am Ende des Lebens. In: Schaeffer D, Wingenfeld K (Hg.): Handbuch Pflegewissenschaft. Neuauflage. Weinheim: Juventa, 561-580 [Engl.: Nursing Care at the End of Life]

Ewers M (2010): Pflege und Rehabilitation als Komponenten Struktureller Prävention. In: Drewes J, Sweers H (Hg.): Strukturelle Prävention und Gesundheitsförderung im Kontext von HIV. AIDS FORUM DAH. Band 57. Berlin: DAH, 125-150 [Engl.: Nursing and Rehabiliation as part of the concept of structural prevention]

Schaeffer D, Büscher A, Ewers M (2008): Ambulante pflegerische Versorgung alter Menschen. In: Kuhlmey A, Schaeffer D (Hg.): Alter, Gesundheit und Krankheit. Bern: Huber, 352-369 [Engl.: Home Care fort he Elderly]

Ewers M (2007): Schwer kranke und sterbende Menschen mit HIV und AIDS – Anknüpfungspunkte für die psychosoziale Begleitung. In: Aulbert E, Nauck F, Radbruch L (Hg.): Lehrbuch der Palliativmedizin. 2., überarbeitete Auflage. Stuttgart: Schattauer, 755-767 [Engl.: Seriously ill and dying persons with HIV/AIDS]

Ewers M (2005): Krankenhausbasiertes Case Management als Baustein einer integrierten Versorgung. In: Badura B, Iseringhausen O (Hg.): Wege aus der Krise der Versorgungsorganisation. Beiträge aus der Versorgungsforschung. Bern: Huber, 156-166 [Engl.: Hospital Based Case Management]

Ewers M (2005): Dimensionen von Patientenorientierung in der Pflege Schwerkranker. In: Pleschberger S, Heimerl K, Wild M (Hg.): Palliativpflege. Grundlagen für Praxis und Unterricht. 2., aktualisierte Auflage. Wien: Facultas, 83-100 [Engl.: Dimensions of Patient Orientation in Palliative Care Nursing]

 

Complete List of Publications
(German / Last Update: March 2016)

Publications

© ecc Michael Ewers / Last Update 29.03.2016 / Contact / Impressum